Was kann man beim Handlesen tatsächlich erkennen?

Was kann man beim Handlesen tatsächlich erkennen?

Kopflinie, Lebenslinie, Schicksalslinie

Kann man wirklich anhand der Handfläche ermitteln, was die Zukunft bringt oder welchen Charakter ein Mensch hat? Schon seit Jahrtausenden lesen kundige Menschen – meistens sind es Frauen – ihren Mitmenschen aus der Hand.

Dabei werden die Linien auf der Handfläche beobachtet und gedeutet, es spielen aber auch die Handform, sowie die Ausprägung und Stellung der Finger eine Rolle, wenn es ums Handlesen geht. Einige Linien werden bereits bei ungeborenen Kindern im Mutterleib angelegt. Im Laufe eines Lebens verändern sich diese immer wieder, was ihnen nichts an der Glaubwürdigkeit von Deutungen im Bereich des Handlesens nimmt.

Wozu dienen die Linien beim Handlesen?

Die Anzahl künftiger Kinder beim Handlesen erfahren zu wollen, entspricht wohl eher Jahrmarkt- oder Schulhofunterhaltung. Ebenso wenig kann die Dauer des Lebens, sprich: der Zeitpunkt des eigenen Todes vorhergesehen werden. Selbst bei einer auffallend kurzen Lebenslinie kann nicht auf die persönliche Lebenserwartung geschlossen werden. Es können aber Informationen über persönliche Stärken oder Schwächen abgelesen werden, die für die weitere Lebensgestaltung von Belang sein können.

Ebenso kann beim Handlesen in Erfahrung gebracht werden, wie eventuelle Karrierechancen stehen, wo persönliche Talente liegen oder wie sich das Seelenleben derzeit gestaltet. Von diesen Informationen ausgehend, lässt sich die Zukunft besser und gezielter aktiv gestalten. Wenn es sich bei der Handleserin dazu noch um eine hellsichtige Person handelt, können die Auswertungen der Handlinien noch besser interpretiert und für die Zukunft ausgelegt werden. Die Zukunft selbst ist nicht in den Handlinien verankert. Niemand kann anhand der eigenen Schicksalslinie voraussagen, wie sich die nächsten Monate oder Jahre gestalten. Aber es ist sehr wohl möglich, die aktuelle Lage zu analysieren und sie als Ausgangspunkt für kommende Chancen zu deuten.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.