Ekstase – Part 1: Ein spiritueller Weg

Ekstase – Part 1: Ein spiritueller Weg

In vielen schamanischen Traditionen spielt die spirituelle Ekstase eine ebenso große Rolle wie die stille Meditation. In der westlichen Welt ist sie aber weitestgehend unbekannt.

Bei der spirituellen Ekstase handelt es sich um eine Erfahrung, die durch einen freudigen Ausdruck eines zitternden und sich wild schüttelnden Körpers begeistert. Synkopierte Rhythmen, lobpreisende Gesänge und Ausrufe. All dies wird in der westlichen Welt viel zu häufig versteckt, da es entweder falsch verstanden wird, oder aber weil es schlichtweg durch heutige Formen von Heilung, Schamanismus oder spirituellem Gottesdienst untersagt wird. Allerdings ist die spirituelle Ekstase in vielen spirituellen und heilenden Traditionen eine unmittelbare Erfahrung. Doch es ist noch viel mehr. Denn die göttliche Ekstase stellt einen absoluten Höhepunkt dar und ist ein sehr wichtiges Schlüsselerlebnis auf einem heilenden und spirituellen Weg.

Eine spirituelle Ekstase kann wohl am besten als unglaublich überwältigende und ehrfurchtgebietende Begegnung mit dem Göttlichen erklärt werden, welche das Leben grundlegend verändern kann. Diese Erfahrung erfolgt jedoch nicht nur psychisch, sondern wird mit dem gesamten Körper erlebt, wodurch man ein sehr großes Maß an Glück und Freude verspürt.

Mehr als nur ein Gefühl

Bei der spirituellen Ekstase handelt es sich aber keineswegs einfach nur um einen Moment der Erkenntnis und der Klarheit der universalen Einheit und auch nicht um eine plötzliche Erleuchtung. Vielmehr handelt es sich dabei um eine Erfahrung, die durch den gesamten Körper erlebt wird, der zu diesem Zeitpunkt erfüllt ist mit einer göttlichen Ekstase. Eine solche Erfahrung, die einen mit einer spirituellen Energie erfüllt, wird als überaus überwältigend empfunden und sorgt für totales Erstaunen und Sprachlosigkeit.

Eine spirituelle Ekstase ist nichts, das mithilfe von Vernunft und Verstand erklärt werden kann. Wer eine göttlich inspirierte Ekstase erlebt, der erlebt auf eine besonders emotionale Weise die Wurzeln des Seins und wird mit unbändiger Lebensenergie erfüllt. Und dennoch wird unser Herz erweicht und unser Ego demütig. Sie führt zur Wiedergeburt und zu einer Identitäts- und Sinnesveränderung. Ein solches Erlebnis führt unweigerlich dazu, dass man diese unbändige Freude und eine göttliche Liebe mit seinen Mitmenschen teilen möchte.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.