Kurioses aus Hogwarts – Neue Methoden für Physikstudenten

Kurioses aus Hogwarts - Neue Methoden für Physikstudenten

Eine Tutorin am Centre for Interdesciplinary Science in Leicester beauftragt ihre Studenten, die Welt von Hogwarts Harry Potter mit Hilfe der Wissenschaft zu überprüfen. Aber wozu?

Man braucht einen Schuss Magie!

Untersucht wurde von den Studenten zum Beispiel, ob es wie im Film möglich ist, ein Knochenskelett innerhalb von 24 Stunden zu regenerieren. Zudem hinterfragte man die Möglichkeit, wie im Buch mit Hilfe von „Gillyweed“ mit Kiemen unter Wasser zu überleben. Heraus kam natürlich bei beiden Fällen, dass man dafür einen Schuss Magie braucht. Die Wissenschaft alleine reicht da nicht aus.

Die Ergebnisse überraschen niemanden und manche fragen sich, warum man Zeit und Geld in solche Forschungen investiert. Was ist das Ziel von diesen Forschungen? Die Antwort ist aber ziemlich einfach: Es handelt sich hierbei nicht wirklich um Forschung, sondern um eine Übung für die Studenten. Sie behandeln ein Thema, welches ihnen Spaß bereitet und lernen gleichzeitig, wie man physikalisches Werkzeug benutzt. Forschungsergebnisse von Studenten sind nur selten nicht trivial. Warum also nicht ein Gebiet erforschen, dass für Neueinsteiger interessant ist.

Positive Resonanz für Lehrmethode

Die Studenten reagieren sehr positiv auf das Untersuchungsfeld. Sie sind viel motivierter als Studenten, die abstrakte Physik untersuchen. Auch in den Medien bekam diese Lehrmethode viel positive Resonanz. Das ist sehr gut für den Studiengang, da man so mehr Menschen anlockt.

Die Tutorin freut sich sehr darüber, dass sie das Interesse von vielen Menschen dadurch wecken kann. Das ist in der heutigen Zeit auch nötig. Allein die erfolgreiche TV-Comedyserie „Big Bang Theory“ hat wahrscheinlich mehr Leuten was über Physik beigebracht, als jede konventionelle Physiksendung.

Die Physiklehre kann manchmal sehr trocken sein. Vor allem für junge Studenten ist es wichtig, dass sie die Motivation nicht verlieren. Sie haben sich für einen solchen Studiengang entschieden, weil sie sich dafür interessieren. Dieses Interesse muss man am Leben halten um erfolgreich zu werden. Mit Forschungen über Filme oder Superhelden hilft man den Studenten und bietet ihnen eine gelungene Abwechslung im Studium.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.