Richtiger Umgang mit Heilsteinen – Reinigung und Pflege

Richtiger Umgang mit Heilsteinen – Reinigung und Pflege

Heilsteine steigern unser Wohlbefinden, bringen uns Gesundheit oder heilen uns gar von bestimmten – seelischen wie körperlichen – Erkrankungen. Da sie eine besondere heilende Energie haben, werden sie schon seit Jahrhunderten genutzt.

Jeder Haushalt kann von dieser heilenden Energie profitieren, jedoch erfordern sie auch eine ganze bestimmte Reinigung und Pflege, damit sie ihre Energie lange Zeit frei entfalten können.

Die Wirkung von Heilsteinen

Heilsteine wirken über Energie. Sie können positive Energie abgeben und negative Energie aufnehmen. Damit sie irgendwann nicht nur noch mit negativer Energie aufgeladen sind und diese an den Benutzer der Heilsteine weitergeben, müssen sie regelmäßig gepflegt und von schlechten Schwingungen gereinigt werden. Die Reinigung und das anschließende Aufladen mit positiver Energie sollten daher auch so oft wie möglich erfolgen.

Heilsteine richtig reinigen

Die Reinigung von Heilsteinen ist nicht aufwendig. Wichtig ist, dass zur Reinigung keine aggressiven Putzmittel oder andere Haushaltsmittel verwendet werden, da diese den empfindlichen Steinen schaden können. Für eine Reinigung von außen reicht es, die Heilsteine unter lauwarmes fließendes Wasser zu halten. Anschließend ist eine energetische Reinigung wichtig, die die Heilsteine auch von innen reinigt.

Nach dem Abputzen mit lauwarmem Wasser kann der Stein anschließend so lang unter kaltes Wasser gehalten werden, bis der Benutzer das Gefühl hat, dass die negativen Schwingungen verschwunden sind. Danach wird der Heilstein an der Luft getrocknet. Dies ist eine simple Methode um Heilsteine schnell von negativen Energien zu befreien, mit denen sie sich mit der Zeit aufgeladen haben.

Eine ebenfalls effektive Methode ist eine Reinigung mit Salz. Damit das Salz nicht direkt in Berührung mit der empfindlichen Oberfläche des Steins kommt, legt man ihn in eine kleine Schale mit kühlem Wasser und stellt diese in eine größere Schale, gefüllt mit Salz. Das Salz nimmt nun schonend die schlechten Energien aus dem Stein auf.

Heilsteine mit Energie aufladen

Um die Heilsteine nach der Befreiung von schlechten Schwingungen wieder mit positiver Energie aufzuladen, können diese in eine Schale mit Bergkristallen gelegt werden. Auch mit Sonnenlicht oder noch besser Mondlicht können Heilsteine wieder positiv aufgeladen werden. Dazu legt man sie einfach einige Tagesstunden oder zwei Nächte auf die Fensterbank.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.