Trance durch Tanzen

Trance durch Tanzen

Der Tanz als Mittel, um in den Zustand der Trance zu gelangen, existiert in allen Kulturen. Meist wird der Trancetanz aus einem religiösen Kontext heraus betrieben und im Rahmen einer Kulthandlung zelebriert. Getanzt wird dabei sowohl allein oder auch in Gruppen. Innerhalb der westlichen Esoterik dient der Trancetanz als Mittel in Rahmen einer psychotherapeutischen Behandlung. Im Schamanismus, dem Sufismus sowie im Vodoo oder Candomble spielt der Trancetanz eine wichtige Rolle.

Trancetanz im Schamanismus

Anthropologen vermuten, dass der Trancetanz bereits im Paläolithikum praktiziert wurde. Höhlenmalereien aus dieser Zeit zeigen Menschen und Mischwesen, die tanzend dargestellt sind. Bei den Schamanen diente der Tanz als Eintritt in eine rituelle Ekstase. Die Schamanen begeben sich dabei auf eine Art Seelenreise in geistige Welten. Um diesen Zustand schneller zu erreichen, werden oft psychotrope Substanzen eingesetzt.

Der Tanz der Derwische

Eine weitere Form des Trancetanzes, der bis in heutige Zeit überlebt hat, ist der Tanz der Derwische. Dabei drehen sich die Tänzer um die eigene Achse und breiten dabei ihre Arme aus. Durch bestimmte Atemübungen wird schließlich ein ekstatischer Zustand erreicht, der als höchste mystische Erfahrung und Begegnung mit dem Göttlichen verstanden wird.

Der Trancetanz der San

Die San nutzen den Trancetanz zu magischen Zwecken. Sie heilen, machen Regen oder locken damit das Jagdwild an. Der Tanz wird gemeinschaftlich ausgeführt, wobei die Frauen um ein Feuer sitzen und rythmisch klatschen. Die Männer tanzen im Kreis um sie herum und singen dabei. Fällt ein Tänzer dabei in Trance, berührt er die Anderen mit den Händen um sie zu heilen. Innerhalb einer Trance kann es zu außerkörperlichen Reisen kommen.

Westlicher Trancetanz

Auch im Westen spielt der Trancetanz innerhalb der alternativen Psychotherapie und Esoterik eine Rolle. Im Rahmen von Körperpsychotherapie, Körperarbeit, Meditation, Atemübungen und Neoschamanismus dient der Tanz der Verbindung mit dem „höheren Selbst“ und der Selbstheilung des Organismus.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.