Der Tensor als esoterisches Hilfsmittel

Der Tensor als esoterisches Hilfsmittel

Innerhalb der Esoterik gilt allgemein die Auffassung, dass jede Form der Materie ihre eigene Schwingung besitzt. Diese Schwingungen können vom menschlichen Körper wahrgenommen werden. Als Hilfsmittel finden dabei Wünschelruten, Pendel oder auch ein Tensor Verwendung. Das Pendel oder der Tensor gelten allerdingsnur als Hilfsmittel, sehr feinfühlige Menschen sind in der Lage, diese Schwingungen auch ohne Hilfe zu erspüren.

Um ein Energiefeld zu erspüren, dient der Tensor nicht als das eigentliche Messinstrument. Denn der Mensch selbst ist es, der die Schwingungen fühlt. Jeder Mensch verfügt über ein eigenes Energiefeld. Dieses steht im ständigen Austausch mit der Umgebung und deren Energiefeldern. Der Tensor oder eine Wünschelrute fungieren lediglich als eine Art von Antenne. Sie machen die kaum wahrnehmbaren Muskelspannungen des Körpers sichtbar. Esoteriker nutzen verschiedene Schwingungsgeräte.

Energiequellen

Die Stärke einer Anzeige beruht nicht auf der Form des Gerätes. Sie hängt von der Harmonie ab, die zwischen dem Rutengänger und seinem Instrument herrscht. Neben Pendeln und Wünschelruten existieren auch sogenannte Ökotensoren wie die Einhandrute. Mit ihr lassen sich Energiefelder oder Störquellen aufspüren, wie etwa:

  • Hartmanngitter
  • Wasseradern
  • Elektrosmog
  • Benkergitter
  • Currygitter
  • Erdstrahlen aus Verwerfungen oder Gesteinsbrüchen

Einsatzgebiete des Tensors

Von allen Hilfsmitteln für die Arbeit mit Energiefeldern oder Störquellen gilt der Tensor als das feinste. Mit ihm lassen sich atomare, magnetische oder energetische Strukturen spürbar machen. Daher setzen ihn Rutengänger aber auch Heilpraktiker gern in den folgenden Bereichen ein:

  • Austesten von Edelsteinen oder Bachblüten
  • Tests zur Verträglichkeit von Medikamenten oder Nahrungsmitteln.
  • Erkennen von Strahlungen, Magnetfeldern, Erdstrahlen oder Wasseradern usw.

Meist besteht der Tensor aus drei Teilen, einem Handgriff, einer Antenne und einem Ring an seinem Ende. Je nach Hersteller unterscheiden sie sich jedoch im Aussehen oder der Aufmachung. Für welches Modell sich ein Rutengänger entscheidet, hängt von seinen Vorlieben oder persönlichen Erfahrungen ab.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.