Radiästhesie – geheimnisvolle Energien

Radiästhesie – geheimnisvolle Energien

In der Esoterik bezeichnet die Radiästhesie die Strahlenwirkung auf Organismen. Die Untersuchungen zu diesem Thema begannen etwa Mitte des 19. Jahrhunderts, sind jedoch bis heute nicht wissenschaftlich anerkannt.

Strahlen, die Organismen und die Atmosphäre umgeben, können von feinfühligen Menschen wahrgenommen werden. Dabei kann es sich um physikalische Schwingungen, die von Objekten ausgehen, handeln oder aber um Energiekörper von feinstofflicher Art, die in der mentalen Radiästhesie untersucht werden.

Die Auffassung der Radiästhesie

Die Radiästhesie besagt, dass wir Menschen allzeit von Energien umgeben sind. Diese können fließend oder stehend sein und beeinflussen uns, sowohl körperlich, als auch geistig und emotional. Das Aufspüren und Wahrnehmen dieser Energien kann den Menschen eine große Hilfe sein, denn so können negative Energien aufgespürt und umgeleitet werden, während positive Energien aufgesucht oder angezogen werden können.

Die Radiästhesie kann also praktisch und positiv vom Menschen genutzt werden. Verschiedene Anhänger der Radiästhesie benutzen das Wissen bereits und haben verschiedene Wege gefunden, Energien zu finden und zu leiten – zum Beispiel Wünschelruten oder Pendel. Diese nutzen sie um Energien aufzuspüren, vor allem aber als praktische Hilfe im Alltag und um Entscheidungen zu treffen. Das Pendel kann auch im Sinne der Heilung verwendet werden, um die Aura eines Menschen sichtbar zu machen.

Anwendungen der Radiästhesie

Mit Hilfe von Wünschelruten und Pendeln werden Strahlen – Energien oder Schwingungen – aufgespürt und sichtbar, beziehungsweise fühlbar gemacht. Die Wünschelrute wird so schon seit Jahrtausenden verwendet, um Wasseradern oder verlorene Gegenstände ausfindig zu machen. Zur Entscheidungsfindung und Energieaufspürung beim Menschen kommt jedoch vor allem das Pendel zum Einsatz.

Zur Nutzung des Pendels ist eine besondere Feinfühligkeit des Menschen vorausgesetzt, nur so kann die gewünschte Antwort gefunden werden. Beim Pendeln sind außerdem Konzentration, Ausdauer, Glaube, Objektivität und Vertrauen wichtig – nur so gelangt der Pendler zu einem aussagekräftigen Urteil und einer Antwort. Feinfühlige Menschen können so die Radiästhesie für verschiedene Belange nutzen – sei es um zu heilen, Entscheidungen zu treffen, negative Energien fernzuhalten oder positive Energien und die individuelle Aura des Menschen sichtbar zu machen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.