Ein Engel steht dir zur Seite

Mit Engelkarten die eigenen Seelenbewegungen deuten

Der Abendsegen für Hänsel und Gretel spricht von vierzehn Engeln, die Dir zur Seite stehen, wenn Du abends schlafen gehst.

Der Komponist Engelbert Humperdinck hat seine Oper als Geschenk für seine eigenen Kinder geschrieben und er hatte bestimmt deren Seelenheil mit der Schaffung des Engelsegens im Auge. Menschen, die wissen, dass ihnen ein Engel zur Seite steht, erfahren von ihm in ihrem Leben viel Kraft und Licht.

Jeder Mensch ist ein Engel

Wer sich der Anwesenheit seines ganz persönlichen Engels nicht bewusst ist, erhält dennoch von ihm immer wieder Führung und Begleitung – denn der Engel ist einfach da! Jeder hat “Engelanteile” in sich. Es ist die Weisheit und die Klugheit, Mut und Toleranz, die Fähigkeit zu Mitgefühl für Andere, sowie für uns selbst, und es ist die Liebe, die wir anderen gegenüber aufbringen. Du bist selbst ein Engel für Andere und jeder Mitmensch kann für Dich ein Engel sein.

Engel sind die Verbindung zwischen unserem irdischen Dasein und dem Universum. Sie verfügen über göttliche Macht, denn sie sind von Gott geschickt, um Dir zur Seite zu stehen. Durch das Wissen, dass Du einen Engel an Deiner Seite hast, brauchst Du Dich niemals einsam und verlassen zu fühlen, denn Du bist nicht allein!

Dein Engel ist lebenslang bei Dir, in Dir und sorgt für Dich. Er hüllt Dich in Geborgenheit und unterstützt Dich in allem, was Du tust, denkst und fühlst. Dein Engel lässt Dich niemals fallen und er ist immer für Dich da. Er ist bei Dir, neben Dir, zu Deinen Füßen und zu Deinem Haupte. In welcher Form er Dir begegnet, entscheidest Du selbst.

Abendsegen

Abends, wenn ich schlafen geh, vierzehn Engel bei mir stehn: zwei zu meiner Rechten, zwei zu meiner Linken, zwei zu meinem Haupte, zwei zu meine Füßen, zwei, die mich decken, zwei, die mich wecken, zwei,die mich weisen zu den himmlischen Paradeisen. (Engelbert Humperdinck, Oper Hänsel und Gretel)

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.