Die Kelten als Kulturvolk

Die Kelten als Kulturvolk

Über die Kelten war über viele Jahrhunderte hinweg nur sehr wenig bekannt. Da sie keine Schriften hinterließen, waren Altertumsforscher einzig auf die Beschreibungen ihrer römischen Zeitgenossen angewiesen. Diese zeichneten jedoch ein recht einseitiges Bild dieses alten Kulturvolkes. Die römischen Historiker beschrieben die Kelten als rohe Barbaren, die düsteren Kulten huldigten.

Neueste Ausgrabungen weisen sie allerdings als kundige Bergleute und Erfinder aus. Auch wenn sie nur wenige sichtbare Spuren hinterlassen haben, so verdanken viele europäische Städte ihren Ursprung den Kelten. Darunter Metropolen wie Paris, Turin oder Budapest.
Von der Bronze- zur Eisenzeit

Mit ihren Fähigkeiten in der Metallverarbeitung waren es die Kelten, die den Übergang von der Bronze- in die Eisenzeit einleiteten. Grabungsfunde zeigten, dass es die Kelten waren, die mit der Verhüttung von Eisen begannen. Als geschickte Handwerker fertigten sie Waffen aus Eisen, die sie in alle damals bekannten Teile der Welt exportierten. Die römischen Truppen waren dankbare Abnehmer dieser neuen Waffentechnologie. Man könnte sogar sagen, dass das römische Imperium seine Vormachtstellung den keltischen Waffen verdankt. Sie waren es auch, die erstmals Eisenpflüge verwendeten. Dadurch war es ihnen möglich, das Ackerland tiefer umzupflügen und es so fruchtbarer zu machen.

Weitere Erfindungen der Kelten

Eine weitere Erfindung stellt die Federung der Wagen dar. Dadurch war es möglich, weitere Strecken zurückzulegen und Waren in weit entfernte Gegenden zu transportieren. Dank ihres Erfindungsreichtums machten die Kelten ihre Siedlungsgebiete zu regelrechten Hightech-Standorten. Dabei waren sie durchaus in der Lage, ihre Techniken geheim zu halten. So waren sie lange Zeit die Monopolisten in Sachen Eisenverarbeitung und Waffenherstellung. Anhand der überaus wertvollen Grabbeigaben wird sichtbar, wie reich die Kelten waren. Schmuckstücke sowie kunstvolle Waffen und Ziergegenstände schmücken die Gräber hochgestellter Persönlichkeiten. Innerhalb ihres Siedlungsraumes von Irland bis Anatolien finden sich noch heute viele Spuren dieses alten Kulturvolkes. Wie etwa die bekannte Himmelsscheibe von Nebra, eine der größten archäologischen Entdeckungen der letzten Jahre.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.