Die Geschichte der Wahrsagerei

Woher kommt das Wahrsagen?

Der Wunsch, die Zukunft zu kennen, ist so alt, wie die Menschheit selbst. Wahrsagen ist daher seit Jahrtausenden beliebt. Schon immer gab es Menschen, die ihre Fähigkeiten in den Dienst ihrer Mitmenschen stellten und auf unterschiedliche Weise die Zukunft vorhersagten oder Ratschläge erteilten.

Bis heute gibt es keine Möglichkeit eines wissenschaftlichen Beweises für das Funktionieren von Wahrsagen. Kein Wunder also, wenn es immer wieder Skeptiker gibt, welche die medialen Fähigkeiten von Sehern und Seherinnen anzweifeln und dennoch konnten selbst rigorose Methoden (z.B. Hexenverfolgung im Mittelalter) der Beliebtheit und der Bedeutung von Wahrsagen nichts anhaben.

In der Antike

Im antiken Griechenland waren Wahrsager hoch angesehen. Rund um den Philosophen Platon, dessen Erkenntnisse bis heute Anerkennung finden, sammelten sich Wahrsager und Seher, um den Wissenschaftler zu unterstützen. Das Orakel von Delphi ist ein berühmt gewordenes Beispiel für Wahrsagerei und deren Anerkennung. Es ist – trotz wissenschaftlicher Zweifel – bis heute in unseren Geschichtsbüchern zu finden und wird an den Schulen als Teil einer humanistischen Bildung gelehrt.

Auch die Druiden der Germanen und Kelten waren nichts anderes, als große Vorläufer der heutigen Wahrsagerei. Ein anderer berühmter Vertreter der Wahrsagekunst ist Nostradamus, der mit seinen Schriften bezüglich der Zukunft bis heute reichlich Furore verursacht. Man nimmt ernst, was er vor vielen Hundert Jahren in seinen Prophezeiungen niedergeschrieben hat. Es gibt aber nicht nur berühmte Hellseher in der Geschichte des Wahrsagens.

Dienstleister vergangener Jahrhunderte

Viele ungenannt gebliebene weise Frauen und kluge Männer haben sich in den vergangenen Jahrhunderten mit ihren medialen Fähigkeiten in den Dienst der Mitmenschen gestellt. Ob es Handleserinnen auf der Kirmes waren oder Frauen, die mit ihrer Kugel in die Zukunft blicken konnten – es gab schon immer Menschen, die konkrete Fragen entweder klar beantworten konnten oder durch verschlüsselte Botschaften einer Lösung näher bringen konnten.

Ebenso entwickelte sich in den vergangenen Jahrtausenden die Wissenschaft der Sternendeutung, die bis heute einen wichtigen Stellenwert beim Wahrsagen einnimmt. Dagegen kam eine andere Methode aus der Mode. Das Deuten diverser Vorgänge beim Opfern von Tieren oder sogar – ganz früher von Menschen – wird heute nicht mehr praktiziert.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.