Edelsteine und ihre Wirkung: Smaragd

Edelsteine und ihre Wirkung: Smaragd

Der Smaragd stärkt das Herz und unterstützt Dich in Lebenskrisen. Hier erfährst Du alles über die Heilwirkung, das Aufladen, die Bedeutung und die Wirkung des Heilsteins und Edelsteins Smaragd.

Der Smaragd ist grün und gehört zur Familie der Beryll. Zu den Varietäten der Familie gehören:

  • Bixhibit (Beryll rot)
  • Goshenit
  • Morganit (Beryll rosa)
  • Vanadiumberyll
  • Aquamarin
  • Goldberyll
  • Heliodor

Bedeutung des Smaragds

Der Name stammt vermutlich aus dem lateinischen „Smaragdus“. 1300 vor Christus wurde der Stein erstmals in Ägypten angebaut. Ägypten beherrschte lange Zeit den Handel im Mittelmeerraum mit diesen Steinen. Erst als die Spanier Südamerika eroberten, wurde die Herstellung unterbrochen. Der Grund dafür war, dass es dort auch sehr reichhaltige Smaragdvorkommen gab. In vielen Kulturen besitzt der Smaragd einen hohen Stellenwert und zählt zu den wertvollsten Edelsteinen. In Ägypten wurden die Heilkräfte des Edelsteines schon früh erkannt. Plinius der Ältere schrieb über diesen Stein, seiner Meinung nach werden geschwächte Augen durch das Betrachten des Steines wieder gestärkt. Nero soll früher auch einen Smaragd getragen haben. Kleopatra soll ihre Schönheit durch das Tragen des Smaragds noch stärker zum Vorschein gebracht haben. Selbst in der Bibel wurde der Edelstein schon erwähnt.

Wirkung des Smaragds

Der Edelstein steht für Schönheit, Gerechtigkeit und Harmonie. Dem Träger bringt er Klarheit und seelisches Gleichgewicht zurück. Der Geist kann durch ihn ausruhen. Gedanken und Probleme werden rationaler genutzt. Die Umwelt wird durch den Smaragd von Vorurteilen befreit und unser Blick auf die Umgebung wird klarer.

Reinigen, Aufladen und Entladen des Edelsteins

Nach dem Gebrauch unter lauwarmem fließendem Wasser entladen und über Nacht mit einem Bergkristall wieder aufladen. Direkter Hautkontakt ist sehr wichtig, damit der Stein seine ganze Kraft entfalten kann.

Der Stein wirkt am besten bei direktem Hautkontakt auf den betroffenen Körperstellen, aber auch für den Kontakt mit Wasser ist der Stein sehr gut geeignet.

 

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.