Der Aszendent Schütze

Der Aszendent Schütze

Betrachtet man das Schützezeichen, so fällt auf, dass es nach oben zielt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass auch die Menschen in diesen Zeichen nach oben streben. Schützemenschen leben gern aus dem Vollen und beanspruchen für sich selbst viel Raum. Ihr Optimismus wirkt ansteckend und sie sind in der Lage, andere für eine Sache zu begeistern. Ein Schütze handelt impulsiv und überlegt nicht lange. Schützen gelten als verspielt und betrachten das Leben gern als eine einzige große Herausforderung.

Schützen übertreiben gern

Wer bei einem Schützen hinter die Kulissen blickt, merkt schnell, dass nicht alles Gold ist, was glänzt. Menschen, die den Schützen im Aszendenten haben, neigen zu Übertreibungen. So zünden sie gern Strohfeuer an und ihre guten Ideen halten einer gründlichen Prüfung oft nicht stand. Hinter seiner scheinbar immer gut gelaunten Fassade steckt aber oft ein tiefgründiger Denker oder knallharter Realist. Vieles ist nur Schein und nicht so gemeint, wie es auf den ersten Blick aussieht.

Der Aszendent als Schaufenster der Persönlichkeit

Die Persönlichkeit, die den Aszendenten ausmacht, ist wie ein Schaufenster. Es ist das, was der Gegenüber als Erstes wahrnimmt. Beim Schützen ist es der Optimist, der immer tolle Pläne schmiedet und den Anderen einlädt, daran teilzuhaben. Leider ist das aber nicht immer der richtige Weg und wer sich darauf einlässt, sollte vorsichtig sein. Denn wenn der Schütze merkt, dass eine Sache nicht gut läuft, ist er schnell weg. Schützen sind die idealen Motivatoren. Sie können Andere von einer Sache überzeugen und bieten ihnen scheinbar perfekte Problemlösungen an. Daher sollte man bei einem Schützen nicht alles für bare Münze nehmen. Denn ein Blick hinter die Kulissen zeigt schnell, was von den wunderbaren Plänen zu halten ist. Wer den Schützen in dieser Beziehung nicht unbedingt beim Wort nimmt, hat mit ihm einen wunderbaren Gefährten auf dem Weg durchs Leben.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.