7 Tipps für Entspannung im Alltag

7 Tipps für Entspannung im Alltag

Genieße Deinen Tag, als wäre es Dein letzter. Jeder hat diesen Spruch schon mal gehört, doch wer tut das wirklich? Es gibt sieben ganz simple Rituale, die Dir dabei helfen können, Dein inneres Gleichgewicht zu finden, Dir Entspannung im Alltag bringen und Dich glücklich machen.

  1. Das Morgenritual

Gehörst Du wie viele zu denen, die morgens erstmal einen Kaffee brauchen, um in Fahrt zu kommen? Vielleicht brauchst Du aber auch eine kalte Dusche oder einen verrückten Tanz durch Dein Wohnzimmer? Ganz egal, was Dein Ritual ist, ein Ritual stärkt Dich und gibt Dir Kraft für den Tag. Das liegt vor allem daran, dass wir Gewohnheiten mögen und dadurch mit einem positiven Gefühl in den Tag starten.

  1. Pausen über den ganzen Tag verteilt

Nimm Dir täglich die Zeit, Pausen zu machen. Entferne Dich aus deinem Alltag, schließe die Augen und gönn Dir eine Verschnaufpause. Denke dabei an etwas Schönes. Dabei solltest Du vor allem auf eine ruhige und regelmäßige Atmung achten. Du wirst schnell spüren, wie der ganze Stress von Dir herunter prasselt.

  1. Lerne, achtsam zu sein

Was siehst und hörst du? Was nimmst du wahr? Denke an das, was Du tust, auch wenn es für Dich nichts Besonderes ist. Spür den Wind, wenn Du rausgehst, fühle das Wasser, wenn Du Dir die Hände wäschst. Du lernst dadurch, Dich auf andere Dinge zu konzentrieren und sie zu genießen.

  1. Tu etwas für Dich!

Unternehme immer wieder Dinge, die Dir gut tun, ganz egal, ob das ein Kinobesuch ist oder ein Treffen mit einem guten Freund. Die Vorfreude hilft schon, entspannt durch den Tag zu kommen.

  1. Schmeiße unnötigen Ballast von Bord

Erledige mal nur die Aufgaben, die Dir gut tun und denke nur an Dich.

  1. Was dich glücklich macht…

Finde heraus, was Dich glücklich macht, suche danach und genieße es.

  1. Kraft tanken!

Du hast so viele Verpflichtungen, dann brauchst Du auch viel Zeit für Dich, um zu entspannen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.