Wahrsagerei mit dem Kaffeesatz

Wahrsagen aus dem Kaffeesatz

Das Lesen des Kaffeesatzes wird auch als Kaffeedomantie bezeichnet und findet vor allem in Süd- und Südosteuropa Anklang. Hier gehört es teilweise noch heute zur guten Sitte, dem Besucher ein positives Omen mit auf den Weg zu geben. Diese Tradition hat ihren Ursprung im 17. Jahrhundert und wurde von einem Wahrsager aus Florenz namens Thomas Tamponelli erstmals praktiziert.

Sie zählt zu einer von vielen verschiedenen Möglichkeiten, Ereignisse und Entwicklungen für die Zukunft abzulesen und dient fast ausschließlich der Unterhaltung.

Lesart

Um aus dem Kaffeesatz lesen zu können, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Am besten funktioniert es mit Mokka, da dieser direkt in der Tasse aufgebrüht wird. Nach dem Genuss des Kaffees dreht man die Tasse schwungvoll auf einen bereitgestellten Teller um und wartet, bis der Kaffeesatz auf dem Teller ist. Daraus deutet man anschließend die Figuren. Eine andere Variante ist das Verrühren des Kaffeesatzes mit dem Finger und der Deutung der sich bildenden Figuren während der Trocknung. Die am weitesten verbreitete Methode ist jedoch das Schwenken der Tasse nach Austrinken des Kaffees. Der Kaffeesatz verbleibt dabei am Tassenrand und die Figuren können gedeutet werden.

Dabei wird die Tasse in verschiedene Zeitformen eingeteilt. Figuren links vom Henkel stehen für die Vergangenheit, während Figuren, die sich rechts vom Henkel gebildet haben, zukünftige Situationen darstellen. Die Gegenwart zeigen die Figuren direkt oben am Rand der Tasse. Auf dem Kopf stehende Figuren kehren die zugewiesenen Bedeutungen ins Gegenteil um. Andere Interpretationen sehen in weißen Figuren eine positive und in schwarzen Figuren eine negative Bedeutung. Schwarze Figuren sind diejenigen, die aus dem Kaffeesatz gebildet werden, und weiße sind die dazwischen liegenden Stellen. Diese verschiedenen Variationen werden vom Kaffeesatzleser individuell festgelegt.

Bedeutung der Zeichen

Jeder Kaffeesatzleser hat seine eigene Interpretation von Zeichen entwickelt, jedoch gibt es weit verbreitet gleiche Bedeutungen zu einigen Figuren. Beispielsweise bedeutet eine Kerze, dass man einen klaren Kopf bewahren soll, Hilfe oder Unterstützung bekommt oder auch eine gute Idee hat. Eine Katze zeigt das Auftreten hinterhältiger Personen im näheren Umfeld. Ein Apfel kann beruflichen oder finanziellen Erfolg bedeuten, aber auch ebenso für die Wissensaufnahme stehen. Blumen bedeuten genau wie der Dreizack das Wahrwerden von Wünschen. Ein Ring symbolisiert eine wahrscheinliche oder auch stabile Ehe. Ein Brief oder ein Vogel spiegeln das baldige Eintreffen einer freudigen Nachricht wider. Daneben gibt es noch viele weitere Symbole mit unterschiedlichen Bedeutungen, die je nach Lage in der Tasse zunehmend wichtig werden.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert