Heilgeheimnisse der tibetischen Medizin

Heilgeheimnisse der tibetischen Medizin

Die tibetische Medizin vereint vier Systeme aus Heilgeheimnissen miteinander. Da ist zum einen die traditionelle chinesische Medizin, das indische Ayurveda, die persische Unani-Medizin und auch aus der monogolisch-schmananistischen Bönmedizin werden zahlreiche Heilgeheimnisse entlehnt. Unser Wissen darüber wie der menschliche Körper geheilt werden kann, war niemals umfangreicher als heute. Die tibetische Medizin ist auch für uns von großem Interesse, weil sie ganzheitliche Behandlungsmethoden anbietet und damit dem Körper auch hinsichtlich seiner Energieungleichgewichte begegnet.

Nus pa

In der tibetischen Medizin bezeichnet man die Lebensenergie eines Menschen mit dem Begriff Nus pa. Fließt diese Lebensenergie ungehindert und verbreitet sich natürlich, dann ist das auch spürbar. Der Mensch ruht in sich, strahlt eine Zuversicht aus und fühlt sich rundum wohlt. Das Nus pa setzt sich aus karmischer Energie und der selbst erworbenen Energie zusammen.

Letztere konstituiert sich aus der Energie, die aus Familien- und partnerschaftlichen Bindungen gewonnen wird, aus einer gesunden Ernährung und dem Einklang zwischen Mensch und Natur. Ein gesunder Geist, der sich im Einklang mit sich selbst befindet, führt zu einer gesunden Seele, dessen Energie im Einklang ist.

Die drei Lebensessenzen

Die tibetische Medizin geht weiterhin davon aus, dass der Mensch sich aus drei Energieprinzipien konstituiert. Rlhung oder auch das Wind-Prinzip steht für alle dynamischen Prozesse ein, die im Körper ablaufen. M-Khris oder auch Feuer symbolisiert alle wärmenden Aktivitäten des Körpers. Bad-kan steht widerum für eine flüssigen und festen Vorgänge im Körper ein und betrifft daher auch die Körpersäfte.

Wenn diese drei Energieessenzen durch innere oder auch äußere Umstände in ein Ungleichgewicht gebracht werden, kann dies negative Folgen haben, die zu Krankheitssymptomen wie Kopfschmerzen, Übelkeit oder ähnlichem führen. Umso wichtiger ist es stets im Einklang mit sich selbst zu sein und sich zu fragen, ob derartige Nebenwirkungen oder Symptome daher rühren, dass man nicht authentisch mit sich selbst ist, sich verleugnet. Erst wenn man sich darüber im Klaren wird, kann eine Veränderung erfolgen, welche die Energien fließen lässt und zu einem neuen Wohlbefinden führt.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.