Hyperborea – Das Paradies des Nordens

Hyperborea - Das Paradies des Nordens

Wenn man in der griechischen Mythologie vom Paradies des Nordens spricht, so ist die Rede vom Hyperborea. Es ist ein Land voller Schönheit, Kunst und Musik. Es ist jedoch unmöglich das Land zu Fuß oder über das Wasser zu erreichen. Die Bewohner des Landes stehen den Göttern sehr nahe. Einmal im Jahr besucht eine Delegation aus Hyperboreanern Delphi um beim Tempel ihre jährlichen Opfergaben darzubieten.

Man hat schon immer versucht das Paradies Hyperborea zu lokalisieren

Geglückt ist das jedoch nie. Das Reich und sein Einfluss liegen zu viele Jahrtausende zurück. Trotz der nördlichen Lage die mit Grönland oder Skandinavien vergleichbar ist, wird erzählt, dass das Klima in Hyperborea zu jeder Zeit angenehm warm und mild sein soll.

Der Gott Apollon besuchte alle 19 Jahre das Paradies Hyperborea. Er war nicht alleine. Viele mystische griechische Sagengestalten haben eine Verbindung zu Hyperborea. Vor allem die Priesterkaste des Orakels von Delphi hat eine starke Verbindung zum Paradies des Nordens.

Geht man etwas tiefer in die Materie, so erfährt man, dass es sich beim Paradies des Nordens um ein Land handelt, dass zwar geographisch im Norden liegt aber auf Grund des Polsprungs viel paradiesischer und wärmer war als der heute vereiste Norden.

Der Hauptgott von Hyperborea war, laut der griechischen Auffassung, Apollo. Er ist der Gott des Lichts und der musischen Künste. Ihm zu Ehren spielten die Bewohner oft ein Saiteninstrument das einer kleinen Harfe ähnelt.

Wo befindet sich das Paradies des Nordens eigentlich, wenn man es weder zu Fuß noch mit einem Schiff erreichen kann?

Etwa im Weltall? Die Antwort variiert. Jeder konnte selbst entscheiden wo es sich befindet, da es sich bei dem Paradies Hyperborea nur um eine Beschreibung des Paradieses handelt. Ein Paradies, in dem jeder tun und lassen kann was er will. Jeder kann im Überfluss und ohne Konsequenzen essen und trinken. Im Leben der Hyperborea geht es um Glück und Lebensfreude.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.