Was ist ein Mythos?

Was ist ein Mythos?

Unter einem Mythos versteht man eine eher sagenhafte Erzählung oder Geschichte. Meist entsteht der Mythos unter religiösen oder geschichtlichen Aspekten. Nahezu jedes Volk verfügt über eine Mythologie. Dort vermischen sich religiöse Geschichten mit Erzählungen über Helden und ihre Taten. Mythen schildern etwa die Entstehung der Götter, der Menschen, des Kosmos aber auch endzeitliches und jenseitiges Geschehen.

Unterschiedliche Typen von Mythen

Gründungsmythen: Sie erzählen von der Gründung einer Stadt oder der Erbauung eines Heiligtums. Oft spielen dabei Götter oder Helden eine entscheidende Rolle.

Ursprungsmythen: Diese sollen die Bedeutung von Personen oder dem eigenen Volk erhöhen.

Geschichtsmythen: Sie begründen oft die Einzigartigkeit der nationalen Identität, wie etwa der Kampf gegen Unterdrücker oder der Gewinn eines Krieges.

Ätiologische Mythen: Diese Form des Mythos beschäftigt sich mit besonderen Erscheinungen in der Welt.

Soteriologische Mythen: Sie erzählen vom Kommen eines Heilsbringers, der die Welt retten soll.

In der Regel unterscheiden sich die Mythen sehr stark voneinander. Es gibt jedoch einige Motive, die man in vielen Erzählungen finden kann. Dazu zählen, der männliche Ursprung des Lebens, das Thema Kindermord oder das Urkind. Wer sich mit dem Inhalt mythischer Geschichten näher beschäftigt, dem fallen immer wieder Parallelen auf.

Zeitgenössische Mythen

Mythen müssen nicht unbedingt immer alt sein, es gibt auch moderne Mythen. Man spricht hier auch von Ereignissen mit Kultstatus. Bekannt werden diese durch die elektronischen Medien sowie Überlieferungen, die mit der Zeit regelrecht verklärt werden. Eine große Rolle bei der Entstehung moderner Mythen spielen rätselhafte Umstände, wie etwa beim Tod Prominenter oder Katastrophen wie den Anschlägen vom 11. September. Hier spricht man auch gern von den sogenannten Verschwörungstheorien. Oft werden Mythen dazu genutzt, das eigene Volk oder die eigene Ideologie zu erhöhen. Gerade in der Zeit des Nationalsozialismus nutzten die Machthaber Mythen, um die eigene Rasse als überlegen darzustellen und damit ihre Ideologie zu untermauern.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.