Deuten von Karten – Wie steht es mit der Liebe?

Wie steht es mit der Liebe?

Eine der häufigsten Fragen beim Deuten von Karten ist die Frage nach der Liebe. Immerhin wünschen sich viele Menschen nichts sehnlicher, als endlich ihren Seelenverwandten zu finden, und mit der großen Liebe glücklich zu werden. Allerdings erfordert die Beantwortung dieser Fragen auch sehr viel Erfahrung. Vor allem Anfängerfehler können dazu führen, dass die Karten falsch gedeutet werden.

Dabei ist gerade bei dieser Frage eine genaue Beantwortung überaus wichtig. Problematisch wird hierbei zum einen die hohe Erwartungshaltung des Fragestellenden, aber auch die intensiven Emotionen, welche zu einer Verfälschung des Bildes führen können. Hinzu kommt, dass viele Menschen die Wahrheit gar nicht hören möchten und es daher an Stärke mangelt.

Schicksalsenergie beeinflusst das Ergebnis

Beim Kartendeuten geht der Berater in Resonanz mit der Schicksalsenergie der Person, welche die Frage stellt. Hierbei sind auch die Erfahrungen, das Einfühlungsvermögen sowie die Sitzungsart von Bedeutung. So spielt dies gerade bei Telefonsitzungen eine große Rolle. Denn hierbei sind der spirituelle Berater und der Fragesteller weit voneinander entfernt und der persönliche Kontakt entfällt komplett. Nichtsdestotrotz werden sehr persönliche Probleme besprochen, wie etwa der Wunsch nach einem Partner.

Die Magie einer Legung liegt in dem Ineinandergreifen der Gegenwart mit den zukünftigen Ereignissen. Die zukünftigen Ereignisse hängen in erster Linie von der gegenwärtigen Situation und den Erfahrungen des Fragenden zusammen. Letztendlich fällt er seine Entscheidungen so, dass sich das Bestmögliche für ihn ergibt. Ist die Erwartungshaltung an das Kartendeutungen jedoch zu hoch oder spielt die Angst, dass das Ergebnis negativ ausfallen könnte, mit, dann wird die Sitzung durch ein Angstfeld überschattet.

Dieser Umstand führt dazu, dass der Fragesteller den Glauben an eine positive Zukunft verliert und die Bemühung, einen Partner zu finden, aufgibt. Hierbei spricht man auch von einer energetischen Blockade. Tritt dieser Zustand ein, dann ist dies auch im Kartenbild erkennbar und die Sitzung führt zu keinem Ergebnis. Bei unerfahrenen Beratern könnte die Antwort dann lauten „Nein, es ist kein Partner in Sicht.“ oder „Der Partner kehrt nicht zurück.“ Allerdings handelt es sich bei dieser Antwort nicht um die tatsächlichen Ereignisse, sondern lediglich die bildlich dargestellte Angst des Fragestellers.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich der Fragesteller beim Mischen der Karten ausschließlich auf seine Frage konzentriert und negative Emotionen in diesem Moment nicht zulässt. Auf diese Weise erhöht sich die Treffsicherheit und eine falsche Deutung kann ausgeschlossen werden.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.