Wie viele Engel mag es geben?

Wie viele Engel mag es geben?

Es stellt sich schon lange die Frage, wie viele Engel es eigentlich geben mag. In Anbetracht der Unüberschaubarkeit liegt es nah, die ganzen Engelscharen in ein Ordnungssystem zu bringen. Dionysios Aeropagita hat daher im 6. Jahrhundert eine Niederschrift mit einem Ordnungssystem erstellt, das er selbst jedoch immer als Hilfsmodell bezeichnet hat und nur mit seinen geringen Möglichkeiten aus den Schriften realisiert hat.

Drei Hierarchien von Engeln

Alle Engelhierarchien haben eine Verbindung zu Gott und auch den Menschen. Es wird immer von drei Hierarchien gesprochen:

  •  Die erste Hierarchie bzw. der erste Himmel,
  •  Die zweite Hierarchie bzw. der zweite Himmel und
  •  Die dritte Hierarchie bzw. der dritte Himmel.

Die erste Hierarchie mit Liebe und Eins sein mit der Göttlichkeit

In der ersten Hierarchie sind für die materielle Gestalt der Schöpfungen die Seraphim, die Cherubim und die Throne verantwortlich. Seraphim ist der lichtvolle Schöpfer und bietet immer seine Liebe an. Das Ziel ist, dass diese Engel der Menschheit die Möglichkeit eröffnen, mit der Göttlichkeit beim Tod eins zu sein. Die Cherubim sind die Wächter des Paradieses unter den Engeln. Sie sind weise. Die Erde wird erfüllt von Bewusstsein und der Einheit allen Lebens.

Die zweite Hierarchie für Liebe und Verständnis zwischen den Menschen

Zur zweiten Hierarchie gehören die Herrschaften, Tugenden und Mächte. Sie unterstützen den Menschen in der Liebe und dem Verständnis füreinander. Vergebung, Frieden und Harmonie sind ihre obersten Ziele. Die Tugenden vermitteln das Gefühl von Freiheit. Auch die herrlichen Wunschgedanken werden von ihnen bestimmt.

Die bekanntesten Engel in der dritten Hierarchie

Die bekanntesten Engel sind in der dritten Hierarchie angesiedelt. Es sind die Engelsfürsten, Erzengel und Schutzengel. Das zeigt auch schon, dass sie dem Menschen am Nächsten stehen. Die Engelsfürsten beschützen Nationen und Rassen und schützen die Menschheit insgesamt. Der Erzengel ist der Bote des Göttlichen. Der Mensch gelangt durch ihn zu seiner Offenbarung.

Die Engel begleiten immer den Weg des Menschen. Sie schützen den Menschen. Sie sind beschützend beim Menschen, während er schläft. Er wacht über dem Menschen. Diese Engel erfüllen ihre Aufgaben im Rahmen ihrer Hierarchie.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.