Die christlichen Erzengel: Uriel

Die christlichen Erzengel: Uriel

Erzengel Uriel, das Licht Gottes. Während die ostkirchlichen Liturgien Uriel sehr wohl anrufen und auch namentlich erwähnen, wird sein Name in den kanonischen Büchern der Bibel, wie wir sie kennen, allerdings mit keinem Wort erwähnt. Nur in rabbinischen und gnostischen Schriften taucht der Erzengel Uriel auf.

Ist Uriel denn nun überhaupt ein Erzengel?

Immer wieder kam es vor, dass bis ins Mittelalter im Judentum und auch im Christentum mal von drei Erzengeln die Rede war, mal von vier. Dies kam ganz darauf an, ob Uriel denn auch als Erzengel aufgeführt wurde. Nicht zuletzt liegt dieses unstrittige Thema in der Tatsache begründet, dass im Alten Testament im Grunde genommen lediglich von den beiden Erzengeln Michael und Gabriel die Rede war. Uriel jedoch wurde lediglich in den pseudepigraphischen und deuterokanonischen Schriften namentlich genannt. Zwar gibt es vom Erzengel Raphael auch kaum Belege, doch immerhin wurde er zumindest im Buch Tobit als einer von insgesamt sieben Engeln genannt.

Bis heute ist Uriel in den römisch-katholischen Kirchen nicht als Erzengel genannt. Sein Status als Erzengel wurde hier immer wieder gewandelt, während er hingegen in den Ostkirchen stets als solcher anerkannt wurde und wird.

Was bedeutet „Uriel“?

Seinen Ursprung hat der Name Uriel im Hebräischen. Entstanden ist er aus einem Nominalkompositum, also einer Kombination aus zwei Substantiven, nämlich dem hebräischen Wort „‘owr“ (אוּר), welches als „Feuer“ oder „Licht“ übersetzt werden kann, sowie aus dem ebenfalls hebräischen Wort „el“ (אֵל), welches „Gott“ bedeutet. Daher geht man auch davon aus, dass der Name Uriel auch „Licht Gottes“, „Feuer Gottes“ oder auch „Gott ist mein Feuer“ oder „Gott ist mein Licht“ bedeuten könnte.

Immer wieder tauchen okkulte, apokryphe oder kabbalistische Werke auf, in denen etwa von Uryan, Vretil, Sariel, Phanuel, Israfel oder einigen anderen die Rede ist. Hier gehen viele davon aus, dass es sich um Uriel handeln würde. Doch entspricht dies nicht der Wahrheit, sondern es handelt sich dabei lediglich um Verwechslungen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.