Das chinesische Horoskop Hund

Das chinesisches Horoskop Hund

1910, 1922, 1934, 1946,1958, 1970, 1982, 1994, und 2006 waren jeweils Jahre des Hundes.

Wer innerhalb dieser Zeiträume das Licht der Welt erblickt hat, tat dies unter dem Sternzeichen des Hundes. Menschen, die in einem Hundejahr geboren werden, gelten der verlässlich und treu.

Sie haben nicht nur ein großes Herz, sondern auch eine ganze Menge Mut. Gleichzeitig sind sie einfühlsam und empfehlen sich als aufrichtiger Freund und Partner. Es lohnt sich, sich den Hund näher anzusehen und seine vielen guten Eigenschaften einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Der Hund und seine Partnerschaft

Ein Hund sollte sich in einer Partnerschaft immer von seinem Herzen lenken lassen. Als Gefühlsmensch ist es für ihn ganz besonders wichtig, dass der Partner genau die Eigenschaften teilt, auf die es dem Hund ankommt. Denn Liebe und Partnerschaft sind für einen Hund sehr wichtig.

Bekennt er sich zu einem Menschen, ist er der treueste Partner, den man sich wünschen kann. Er sorgt sich mit großer Hingabe um seine Lieben und ist seinem Partner sehr ergeben. Wer ihm allerdings untreu wird, hat den Hund für alle Zeit verloren. In der Liebe gelten Hunde als eher altmodisch. Ein romantischer Hund glaubt an die große und ewige Liebe. Für wilde Leidenschaft hat er wenig übrig, er setzt mehr auf Gefühl.

Wer passt am besten zu einem Hund?

Als Hund sollte man sich den Partner genau ansehen. Denn Enttäuschungen und falsche Versprechungen steckt der Hund nur sehr schlecht weg. Von allen Tierkreiszeichen passen Hund und Pferd oder Hund und Tiger am besten zusammen. Weniger gut läuft es mit einem Drachen. In dieser Partnerschaft treffen eine ganze Reihe von sehr verschiedenen Charaktereigenschaften zusammen. Während sich die Eigenschaften bei Pferd oder Tiger sehr gut ergänzen. Das muss aber nicht bedeuten, dass ein Hund nur mit Vertretern dieser Sternzeichen glücklich werden kann.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.