Die Auswirkungen des Skorpionmondes

Menschen, die im Skorpionmond geboren wurde, sehen sich nach leidenschaftlichen Gefühlen und Harmonie. Aus diesem Grunde sind sie auf der Suche nach solchen Situationen. Durch den Skorpion-Mond haben dunkle Dinge eine besondere Anziehungskraft auf diese Menschen. Sie wirken teilweise auch ein wenig düster und machen ihren Mitmenschen ab und zu sogar ein wenig Angst. Anders herum ziehen sie andere auch in ihren Bann.

Der Skorpionmond und die Sexualtität

Aufgrund der Tiefe ist Sexualität für den Skorpionmond-Geborenen Sexualität sehr wichtig. Auch erlebt er sich selbst dabei besonders intensiv. Der Partner dieses Menschen fühlt sich durch diese Intensität an ihn gebunden. Der Skorpionmond hat auch, wie auch das entsprechende Sternzeichen, das Bedürfnis Kontrolle und Macht zu haben. Das gilt für ihn selbst, wie auch für andere. Deshalb lässt der Skorpion-Mond den Menschen, den er begehrt, auch nicht gern gehen. Der im Skorpionmond-Geborene meidet Beziehungen, in denen der verlassen werden könnte. Er hat ebenso ein Geschick dafür, seinen Partner abhängig zu machen. Das ist seine Art, das Verlassenwerden zu vermeiden. Unter Umständen begibt er sich aber auch in die Rolle des Abhängigen. So bindet er Dominanzpartner an sich.

Große Gefühle

Der Skorpionmond hält sich selbst für einen sehr emotionalen Menschen. Da er aber auch eine starke Selbstkontrolle ausüben kann, sind diese Emotionen vor anderen geschützt. Er vermeidet die Konfrontationen mit Verletzungen. Mit dem Hang zur (Selbst-)Kontrolle geht eine Neigung zum Perfektionismus einher. Teilweise sind diese Menschen sehr verbissen. Da in diesem Horoskop der Mond für die Mutter steht, sind die betroffenen Personen häufiger durch eine sehr enge Mutterbindung geprägt. Die Ablösung aus dieser Beziehung dauert oft relativ lang. Über diese intensive Bindung wird nicht viel gesprochen. Sie ist einfach da. Durch die extreme Verbindung kommt es in manchen Beziehungen aber auch zu angesteuerten Gegenreaktionen. Mutter und Kind wirken dann sehr distanziert und gefühlsarm. Aus der Symbiose des Skorpionmondes mit der Mutter gibt es nur schwer ein Entkommen. Aber nur so kann der im Skorpionmond-Geborene ein selbstbestimmtes eigenes Leben führen.

Alle Dinge, die der Skorpionmond aus einem Gefühl beginnt, sind von Leidenschaft und Ausdauer geprägt. Bei diesen Menschen scheinen Wünsche Berge zu versetzen. Für diese Menschen ist es eine schwere Aufgabe, loszulassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um negative Erinnerungen oder geliebte Menschen handelt. Hierzu zählt aber auch die Fähigkeit, sich selbst loszulassen und sich zu trauen, sich verletzlich zu machen.

Der Skorpionmond ist ein mächtiger kontrollierter Mensch, der nicht gern Emotionen preisgibt. Sein Leben ist häufig von Kontrolle und Verlustangst geprägt.

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema


Wie gefällt Dir dieser Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(117 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5 Sternen)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.