Die chinesischen Sternzeichen

Die chinesischen Sternzeichen

Als Buddha die Tiere zu sich rief, folgten nur zwölf seinem Ruf. So beginnt die Sage, auf der das chinesische Horoskop beruht. Buddha belohnte so viel Treue und Folgsamkeit mit einer großen Aufgabe. Er gab jedem einzelnen Tier die Aufsicht für ein ganzes Jahr.

Daraus entwickelten sich die fernöstlichen Sternzeichen. Die Reihenfolge des Eintreffens bei ihm sollte für die Verteilung maßgeblich sein. So erhielten nacheinander Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Schaf (Ziege), Affe, Hahn, Hund und Schwein die Ehre, ein Jahr mit ihren Eigenschaften zu beeinflussen. Der Büffel wurde um seinen ersten Platz betrogen, denn die Ratte hatte es sich auf dem Weg auf dessen Rücken bequem gemacht und sprang kurz vor dem Ziel Buddha einfach vor die Füße.

Die Kalenderjahre stimmen nicht überein

Wer nun zu rechnen beginnt, um herauszufinden, welchem Tierkreiszeichen sein Geburtsjahr nach dem chinesischen Horoskop zuzuordnen ist, wird nicht ganz einfach zum richtigen Ergebnis kommen. Das chinesische Jahr stimmt nämlich nicht mit dem westlichen Kalenderjahr überein und deshalb sollte man einen Rechner für das chinesische Horoskop verwenden.

Nach chinesischer Tradition steht jedes neue Jahr unter dem Einfluss eines der zwölf chinesischen Sternzeichen. 2011 ist der Hase an der Reihe, dem Jahr seinen Stempel aufzudrücken. Der Hase steht für Sanftmut und Harmonie. Das Jahr des Hasen ist deshalb eine gute Grundlage für den Aufbau von Freundschaften und Beziehungen. Anstelle von nüchternem Verstand steht das Bauchgefühl an erster Stelle, wenn es um Entscheidungen geht. Bei allgemein entspannter Atmosphäre haben Streit und Machtkämpfe wenig Chancen.

Das Jahr des Hasen ist für Herzensangelegenheiten und Familienplanung wie geschaffen. Wie es verlaufen wird, ist auch vom eigenen Sternzeichen nach dem chinesischen Horoskop abhängig. Wer beispielsweise in einem Tiger-Jahr geboren wurde, könnte mit so viel Sanftmut und Harmonie Probleme haben, denn er ist es gewohnt, sich mit Gebrüll und Machtgehabe durchzusetzen. Es wird zu seiner Herausforderung werden, die Raubkatze in ihm zurückzustellen und stattdessen ein diplomatisches Schmusekätzchen zu geben.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.