Santa Voce – Heilen mit der eigenen Stimme

Santa Voce – Heilen mit der eigenen Stimme

Santa Voce ist eine Methode der Heilung aus der alternativen Heilkunst und Esoterik. Die Anhänger dieser Richtung glauben, dass sie mit ihrer eigenen Stimme heilen können – und zwar nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen und auch Tiere, solange es das Universum zulässt und die Heilung ‚gewollt‘ ist.

Wie heilen durch sprechen und singen

Mit Santa Voce werden mehrere Dinge vermittelt:

  • Richtiges Atmen und Atemtechniken
  • Vorbereitung der Stimme
  • Methoden der Entspannung und Meditation
  • Erfühlen von Auren

Um in einen Zustand zu kommen, in dem der Mensch frei ist von äußeren Einflüssen und sich ganz auf sich selbst konzentrieren kann, benötigt es natürlich viel Ruhe. Dies bezieht sich aber nicht nur auf die Außenwelt, auch im Inneren sollte es so ruhig wie möglich sein, damit die heilende Konzentration auf die eigene Stimme erfolgen kann. Dazu sind verschiedene Methoden der Entspannung und auch der Meditation ideal. Die Stimme kann nun optimal auf ihren heilenden Einsatz vorbereitet werden. Hierbei werden verschiedene Töne gesungen, zum Beispiel die Chakra Vokal Töne oder auch Herz und Seelen Töne. Sie bringen dem Singenden sich selbst näher und erfüllen mit Freude und Gelassenheit.

Mit der eigenen Stimme lassen sich auch Auren von anderen Menschen, aber auch Tieren und Kristallen erfühlen und auch beeinflussen. So ist die Heilung auch bei anderen Personen und Tieren möglich. Zuerst jedoch sollte der Mensch mit sich selbst im Reinen sein und sich selbst heilen, denn nur dann kann er auch andere heilen. Eine positive Wahrnehmung der eigenen Stimme ist hierbei immer der Fall. Manche Menschen finden auch ganz besondere Stimmen sehr anziehend und fast magisch. Ihnen geht es gleich besser, wenn sie nur diese Stimme hören. Wenn sie sich dann noch explizit darauf konzentrieren kann eine Stimme ihre heilende Wirkung voll entfalten.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.