Die Wandlungsphasen 5 bis 8 des europäischen Feng Shui

Die Wandlungsphasen 5 bis 8 des europäischen Feng Shui

Das Europäische Feng Shui  konzentriert sich auf die Beziehung zwischen dem Menschen und seinem räumlichen Umfeld. Um diese Beziehung im Gleichgewicht zu halten, sollten die acht Wandlungsphasen des Feng Shui gleichmäßig vertreten sein. Die Wandlungsphasen basieren zum einen auf den vier Grundelementen Feuer, Erde, Wasser und Luft und zum anderen auf den Jahreszeiten.

Wandlungsphase Sommer: Element Luft

Der Sommertyp ist ein unabhängiger Mensch. Er ist ab und zu gerne alleine und hat Schwierigkeiten sich dauerhaft zu binden. In das Segment passen Menschen, die gerne reisen und ausgehen. Sie wollen viel erleben und lernen immer neue Leute kennen. Außerdem können sie sich gut verkaufen und haben viele Ideen, die umzusetzen sind. Allerdings überlässt der Marketing-Typ die Umsetzung lieber anderen. Des Weiteren steckt er voller Selbstvertrauen und neigt deshalb auch zur Selbstüberschätzung.

Wandlungsphase Spätsommer: Element Luft im Übergang zu Feuer

Der Spätsommer ist die Zeit zwischen Blütezeit und Erntezeit. In dieses Segment fällt alles rein, was funktional und wirtschaftlich ist. Dabei denkt der Spätsommer-Typ sehr pragmatisch und rational, denn alles muss für ihn eine Logik haben. Darüber hinaus denkt er viel nach und ist arbeitswillig. Auch Leistungsstärke und Zuverlässigkeit passen in dieses Segment. Vor allem im Beruf kann man sich auf ihn verlassen. Die Ideen, die im Sommer gereift sind, werden nun vom Spätsommertypen ausgeführt und umgesetzt.

Wandlungsphase Herbst: Element Feuer

Der Herbst-Typ ist bis in die Pensionsjahre aktiv. Er hat ein feuriges Temperament und ist ein machtbewusser und kämpferischer Typ. Außerdem ist er ein Wettbewerbstyp, der stets an seine Grenzen gehen will. Diese Wandlungsphase steht für Erfolg und Gewinnstreben. Außerdem haben Herbst-Typen dynamische Qualitäten und suchen immer neue Herausforderungen.

Wandlungsphase Spätherbst. Element Feuer im Übergang zu Erde

Dieses Segment steht für den Abschied und die Transformation. Hier passt alles rein, was brüchig ist oder sich gerade in der Auflösung befindet. Auch Dinge, die nicht funktionieren oder geflickt sind, gehören zu diesem Segment. Weiterhin ist der Spätherbst-Typ spirituell und beschäftigt sich mit einem höheren Bewusstsein. Er meditiert gerne und lebt im Einklang mit der Natur. Darüber hinaus hat er ein ausgeprägtes Interesse an philosophischen und psychologischen Fragen. Alles was weltanschaulich und heilsam ist, beschäftigt ihn. So geht er zum Beispiel gerne in Wellness-Einrichtungen oder redet mit Freunden über Probleme und Konflikte.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.