Pendeln – einfach erlernen

Pendeln - einfach erlernen

Das Pendeln findet besonders in esoterischen Kreisen sehr viel Anklang. Viele Berater nutzen das Pendel, um Fragen des Lebens zu beantworten und den Kunden so den eigenen Lebensweg vorzugeben. Doch mit ein wenig Übung kann auch ein Laie das Pendeln erlernen und sich diese Fragen so selbst beantworten. Dafür sind keinerlei Fachkenntnisse notwendig – allerdings ist ein ausführlicher Ratgeber zu empfehlen, denn es gibt viele kleine Stolperfallen, die es zu vermeiden gilt. So ist das Pendeln eine effektive und sehr schöne Möglichkeit, bei wichtigen Fragen im Leben zu helfen.

Wichtige Punkte beachten

Es gibt beim Pendeln selbst sehr viele Punkte, die beachtet werden müssen. So sollte niemals während eines Gewitters gependelt werden, da so die Antworten beeinflusst werden. Ein Pendel kann nur mit „Ja“ und „Nein“ antworten, daher sollten die Fragen entsprechend formuliert werden. Wer krank ist, der sollte ebenfalls nicht pendeln, denn die Erreger wirken sich nicht gut auf den Ablauf aus. Wenn für andere Menschen gependelt werden soll, dann ist es sinnvoll, wenn dieser Mensch auch im Raum ist. Sollte dies nicht möglich sein, dann muss ein persönlicher Gegenstand dieses Menschen vorhanden sein – zum Beispiel ein Foto oder ein Schmuckstück.

Das richtige Pendel auswählen

Es gibt vielfältige Pendel, die auch allesamt unterschiedlichste Formen und Bedeutungen haben. Sogar bei dem Material unterscheiden sich die Pendel. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich ein wenig über die Bedeutungen zu informieren. Ein Pendel nimmt immer die Eigenschaft des Materiales an, daher sollte man von Plastik Abstand nehmen, denn dieses Material ist nicht nur ungesund, sondern auch künstlich – die Ergebnisse werden also wenig überzeugend sein. Wer sich nicht sicher ist, sollte einen Fachmann kontaktieren und sich beraten lassen. Denn die Wahl eines Pendels ist unwahrscheinlich wichtig und natürlich auch extrem persönlich. Daher sollte dies sehr gut durchdacht werden.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.