Bambus – So malerisch wie heilsam

Das 1. kosmische Gesetz - Entsprechungen

Bambus wächst nicht als Baum, trotzdem spricht man von Bambus-Wäldern. Das liegt vor allem daran, dass die sehr großen Hart-Gräser bis zu 30 Meter groß werden. Die Blätter der Pflanze sind immergrün und für jeden Winter eine wahre Bereicherung. Wenn alles kalt oder verwelkt ist, wächst der Bambus immer weiter. Es gibt 1200 verschiedene Bambus-Sorten und sie können bis zu 30 Meter groß werden. Der Durchmesser ihres Stammes kann bis zu 80 Zentimeter betragen. Diese Pflanze ist in der Lage, sehr schnell zu wachsen, manchmal sogar einen Meter am Tag. Nach 4 bis 6 Jahren sind die Halme erntereif und insgesamt braucht die Pflanze gerade mal ein paar Monate um ausgewachsen zu sein.

Naturheilkunde Bambus

Bambus ist sehr stark in zahlreichen Traditionen verankert, vor allem als Heilpflanze. Das gilt nicht nur für Ayurveda und TCM, sondern auch im Bereich der Anthroposophischen Medizin. Die Pflanze soll vor allem bei Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule sein. Die Sprossen der Pflanze kann man essen, sie enthalten sehr viel Kieselsäure und sind deshalb sehr gesund. Kieselsäure ist wichtig für die Haut, die Haare, die Nägel, die Knochen, die Zähne und das Bindegewebe. Der Tee, der aus den Bambusblättern gemacht werden kann, wirkt sehr entwässernd. Außerdem wird Bambusextrakt sehr viel in der Kosmetikbranche gebraucht, beispielsweise in Anti-Aging oder auch Pflegeprodukten. Es gibt sogar homöopathische Mittel gegen Burnout, die mit Bambusextrakt hergestellt werden.

Spirituelle Bedeutung

Die Bambuspflanze ist ein Motiv, das man in Asien fast überall findet. Hier in Europa wird es oft als Deko-Artikel genutzt oder man bringt es in Verbindung mit der Nahrung der geliebten Pandas. Der Bambus gilt als Symbol für die Reinheit, den Lebenswillen, die Ehre, die Lebenskraft, das Wachstum, die Klarheit und die Elastizität. Bambus gibt halt, ist aber biegsam zugleich. Die Pflanze wirkt sowohl mutig, als auch bodenständig, stark und vitalisierend, elegant und geschmeidig. Des Weiteren speichern sie viel Sonnenenergie und gelten als Glücksbringer.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.