Tarotkarten: 7 der Münzen

Tarotkarte: Sieben der Münzen

Bedeutung der Tarotkarte

Die Tarotkarte “Sieben der Münzen” gehört in der kleinen Arkana zu den Zahlenkarten. Die Karte sagt aus, dass es sich lohnt Geduld zu haben. Denn wenn die Dinge in Ruhe wachsen können, ist eine gute Entwicklung fast schon vorprogrammiert. Stört man den Reifeprozess hingegen, erntet man nur unreife Früchte. Je nach Temperament kann das Abwarten entspannt oder auch lästig sein.

Motiv der Karte: Sieben der Münzen

In der klassischen Version dieser Tarotkarten findet man folgende Symbolik: Vor einem üppig blühenden Strauch steht ein Gärtner. Darunter befindet sich fruchtbare Erde. Der Mann stützt sich auf seinen Spaten und wartet ganz in Ruhe darauf, dass die Münzen reif für die Ernte werden.

Aussage der Karte

Eine Situation, in der Geduld Gold wert ist. Die Dinge richten sich in ihrem eigenen Tempo und lassen sich nicht beschleunigen. Allgemein aber gute Entwicklungen.

Die Karte im Vergleich

Die Herrscherin symbolisiert, genau wie die Sieben der Münzen, einen fruchtbaren Boden, auf dem etwas wachsen und entstehen kann. Bei ihr geht es darüber hinaus um Lebendigkeit, bei den Sieben der Münzen hingegen, um das Thema Geduld und Abwarten. Beide können außerdem eine Schwangerschaft andeuten.

Der gute Rat

Wer warten kann, ist klar im Vorteil. Nimm Dir die Zeit und jage nicht dem schnellen Glück hinterher. Mit den Sieben der Münzen geht es um Werte, die wachsen müssen. Um Erfolge, die langsam und mit Muße entstehen.

Sieben der Münzen als Tageskarte

Geduld ist heute eine Tugend. Denn was nun beginnt, hat gute Aussichten auf Erfolg. Allerdings müssen die Dinge in Ruhe wachsen dürfen. Wenn Du abwarten kannst, dann dürftest Du einen schönen Tag erwarten. Mache es Dir gemütlich und male Dir schon mal aus, wie schön es sein wird. Wenn Du zu den ungeduldigen Zeitgenossen gehörst, dann hilft nur Ablenkung. Powere Dich beim Sport aus oder bei Deinem Hobby. Gehe ins Kino oder verabrede Dich. Mache Dir außerdem bewusst, dass manches eben seine Zeit braucht – und die hast auch Du.

Die Karte in der Liebe und der Beziehung

Gut Ding will Weile haben. Verliebtheit geht schnell, aber wahre Liebe muss erst wachsen. Die Karte zeigt an, dass sie das nun tun kann, wenn Du ihr die Zeit dafür gibst. Sie kann außerdem für eine Schwangerschaft stehen. Oder für eine Situation, in der man langsam, aber stetig zueinander findet.

Die Karte im Beruf und bei Finanzen

Du kommst zwar gut voran, aber das Ganze geht langsam vonstatten. Da nicht der schnelle Erfolg winkt, sondern der nachhaltige, auf lange Sicht angelegte, kannst Du Dir ausreichend Zeit nehmen. Je gründlicher Du vorgehst, umso besser. Schließlich geht es hier um nachhaltige, langfristig angelegte Werte.

Finde Deinen Tarot-Kartenleger

Gefällt Dir diese Tarotkarte?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(135 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5 Sternen)