Tarotkarten: 4 der Münzen

Tarotkarte: Vier der Münzen

Bedeutung der Tarotkarte

Die Tarotkarte “Vier der Münzen” gehört in der kleinen Arkana zu den Zahlenkarten. Gezeigt wird eine Situation des Stillstands, in der Umklammerung seiner Habe ist der Dargestellte zur Bewegungslosigkeit gezwungen. Dies versinnbildlicht, dass starres Festhalten an materiellen wie immateriellen Gütern, am bislang Erreichten, dem Wachstum und der Entwicklung ungünstig entgegenstehen kann. Die Herausforderung liegt im Erkennen, wann es Zeit und Umstände erfordern, die Sicherheit, zu Gunsten heilsamer Wachstumsprozesse, aufzugeben.

Motiv der Karte: Vier der Münzen

In der klassischen Version dieser Tarotkarten findet man folgende Symbolik: Auf einem Steinklotz verharrend, umschlingt ein wohlhabender Mann seinen wichtigsten Schatz, die zentrale Münze. Eine weitere hält er auf seinem gekrönten Haupt in Balance, beide Füße ruhen fest auf jeweils einer Münze. Im Hintergrund erhebt sich eine prosperierende Großstadt.

Aussage der Karte

Die Karte der Vier Münzen veranschaulicht des Menschen Streben nach Sicherheit, das Festhalten und Beschützen des Erlangten – zum Preis der Unbeweglichkeit. Sparsam sein zahlt sich oftmals aus, aber wer sich und anderen nichts gönnt, wird schnell zum unbeliebten Geizkragen. Und auch Freiheit im Denken und Handeln sollte man Gönnen können!

Die Karte im Vergleich

Die Karte der Vier Münzen versinnbildlicht das Bewahren, aber auch ungesundes Verharren im bisher Erreichten. Demgegenüber verweist die Sechs Münzen auf großzügiges Denken und Handeln. Der Fragende weiß: Geben und nehmen ergeben ein gesundes Ganzes.

Der gute Rat

Prüfe genau, ob Loslassen lohnt. Sollst Du Bedeutsames verkaufen oder beenden, um etwas anderes zu erlangen? Der sichere, aber unspektakuläre Arbeitsplatz, im Tausch zum aufregenden Start-Up mit ungewisser Zukunft? Die gemütliche Eigentumswohnung in der Provinz, im Tausch zur teuren Mietwohnung in der hippen Großstadt? Die langweilige, aber beständige Beziehung, im Tausch zur knisternden, aber gefährlichen Affäre? Sei vorsichtig, es kommen bessere Zeiten für Unternehmungen mit ungewissem Ausgang!

Vier der Münzen als Tageskarte

Übervorsichtig, willensstark oder stur, das ist heute die Frage! Finde heraus, was hinter Deiner Unbeweglichkeit steckt: Angst vor einem schmerzlichen Verlust? Vor Veränderungen? Oder würde mit Aufgabe Deiner Position tatsächlich etwas Bedeutsames für immer verloren gehen? Ordne Deine Gedanken, vielleicht mit einer Pro & Contra-Liste und erkunde Deine Emotionen, bevor Du entscheidest!

Die Karte in der Liebe und der Beziehung

Von Leichtigkeit keine Spur, Du wandelst auf festgetretenen Pfaden. Vertrauen fehlt, ständig wird kontrolliert, gefordert, genörgelt. Als kleinster gemeinsamer Nenner bleibt der Sonntags Krimi mit Streit um die letzten Chips. Dabei wolltest Du vielleicht alleine Deine Oma besuchen und Dein Partner in Ruhe ein Buch lesen… Gesteht euch diese Freiräume zu!

Die Karte im Beruf und bei Finanzen

Ja, auf Dich kann man sich verlassen, aber Dein Beharren auf eingefahrenen Arbeitsabläufen stößt nicht auf ungeteilte Zustimmung. Du behinderst nicht nur Deine eigene Entwicklung, sondern stehst auch dem Team im Weg. Auch Deine Angewohnheit, frische Ideen, meist mit einem Verweis auf das hohe Risiko und die Unwägbarkeit des Ergebnisses abzuschmettern, hemmt den Betrieb.

Finde Deinen Tarot-Kartenleger

Gefällt Dir diese Tarotkarte?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(178 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)